Ensemble

Da bei den interkulturellen Musiktreffs einige Teilnehmer/innen Interesse an tiefergreifender Arbeit an einzelnen Stücken zeigten, haben wir auch einen ergebnisorientierten Workshop mit Ensemblecharakter mit dem vorläufigen Namen „Orientcrash“ gegründet.

Dieses interkulturelle Enseble findet ebenfalls ca. zwei Mal im Monat statt. Hier alle Termine.

Während bei den regelmäßig stattfindenden Sessions des Interkulturellen Musiktreffs musikalische Ideen spontan entwickelt, ausgetauscht und aufgegriffen werden, können diese mit den „Bandmitgliedern“ des Ensemble-Workshop „Orientcrash“ geformt und konkret ausgearbeitet werden. Insofern bereichern sich die beiden interkulturellen Musikprojekte gegenseitig: die offene Musiksession, mit stets neuen Konstellationen und musikalischen Situationen vermag dem Bandworkshop als Ideenschmiede und Inspirationsquelle dienen. Umgekehrt kann eine Ausarbeitung der Ideen im Rahmen des Ensemble-Workshops auf die Session im Sinne einer strukturierend-moderierenden Kraft positiv zurückwirken. Wir sind gespannt, wie sich das Projekt 2019 entwickelt und freuen uns auf regen Zulauf!

Anfrage

Bandinfo ‚Orientcrash‘

Aus den interkulturellen Musiktreffs ‚AfroOrientSessions‘, die im Welcome Center Düsseldorf, Kulturcafé Solaris 53 e.V., musikwerkstudio.de und zuletzt auch im Musikgarten am Tetelberg seit 2017 stattfinden, entstand Ende 2018 das Ensemble ‚Orientcrash‘.

Die Musiker/innen stammen unter anderem aus Gambia, Guinea, Senegal, Marokko, Syrien, Jemen, Iran und Düsseldorf. Aus verschiedensten Erfahrungshorizonten heraus entwickelt sich eine Verschmelzung aus Reggae, Oriental, Wüstenblues und Jamrock.

Orientcrash begibt sich während der Jamtracks auf eine imaginäre Spielfläche, die auf Reisen geht, wobei aus diversen Genres und Stimmungen ein Spannungsfeld aus avantgardistischen und harmonischen Elementen entsteht. Eigenkomposition und offene Improvisation bilden hierbei die tragende Basis.

Orientcrash spielte bisher auf zahlreichen Interkulturellen Sommerfesten im Raum Düsseldorf.

Anfrage

Mitglieder des Ensembles:

Pierre Maro – Gesang, Percussion
Rasha – Gesang, Percussion
Gerard Kamparan – Gesang, Percussion
Mohamed Bangoura – Gesang, Percussion
Niloufar – Gitarre, Gesang
Abed Abdu – E-Gitarre, Gesang
Jörn Quade – Akustikgitarre
Rastufari – Percussion, Drums
Benno Klissenbauer – Keyboard, Violine, Percussion
Oli Heymanns – Ukulelebass, Elektronik
Marc Muth – Bass
Sebastian Mirschel – Querflöte
Bernadette Calasse, Amani, Nes Rasselkaf, Enrique – Percussionsgruppe

Datenschutz

Der interkulturelle Musiktreff und das interkulturelle Ensemble finden im musikwerkstudio.de und im Musikgarten grundsätzlich in einem privaten Rahmen statt. Neue Workshop-Teilnehmer/innen sind nach Anmeldung gerne und herzlich willkommen.